Direkt zu:
Sprache 

Auszug - Einwohnerinnen- und Einwohnerfragestunde  

Sitzung des Bau- und Planungsausschusses
TOP: Ö 2
Gremium: Bau- und Planungsausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 05.02.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 22:10 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal
Ort: Rathaus, Wittstocker Str. 7, 25436 Tornesch
 
Wortprotokoll

Beratungsverlauf:

Herr Körner merkt zum Thema „Ausbau der L110 Ahrenloher Straße“ an, das in der Zeitung zu lesen war, dass es noch keine Umleitungsstrecke gibt. Er fragt an, warum die Fertigstellung der Pinneberger Westtangente nicht als Umleitungsstrecke genutzt werden kann.

 

Herr Krügel entgegnet, dass es für ihn ebenfalls nicht verständlich ist. Die Pinneberger Westtangente soll Anfang 2019 fertiggestellt werden.

Er weist darauf hin, dass der Ausbau ohne Rücksprache mit der Stadt Tornesch geplant wurde und vollzogen werden soll. Die Stadt Tornesch sowie die Stadt Pinneberg sind gegen den Ausbau in dem geplanten Zeitraum und werden dem nicht zustimmen. Es ist also noch abzuwarten, was passieren wird. Die Stadt Tornesch wird das Thema weiter verfolgen.

 

Außerdem fragt Herr Körner, warum das Tempolimit 30 nicht in der Esinger Straße im Schulbereich eingeführt wird. Er habe gehört, dass die Länder dies den Kommunen genehmigen würden, das Tempolimit auf Landesstraßen zu verringern, wenn dort Schulen ansässig sind.

 

Herr Krügel  entgegnet, dass die Schule selbst sich dazu noch nicht geäußert habe. Außerdem sei dort eine Ampelanlage vorhanden, die bereits zur Tempodrosselung führt.

 

Herr Staucht aus dem Baumschulenweg informiert, dass die LKWs dort keine Wendemöglichkeit haben und demnach in einer Sackgasse sitzen. Durch die parkenden Autos am Straßenrand sei die Straße viel zu eng. Er fragt, ob es die Möglichkeit gibt, ein Verkehrsschild als Vorwarnung hinzustellen.

Herr Krügel entgegnet, dass der Sachverhalt geprüft wird.