Direkt zu:
Sprache 

Erstattung der Elternentgelte für die Betreuung in den Kindertagesstätten sowie für die Ganztagsbetreuung an den Grundschulen

Eine Mitteilung von Frau Bürgermeisterin Sabine Kählert zur Erstattung der Beiträge für die Betreuung von Kindern.

Tornesch, 07.01.2021

Liebe Eltern,

ich bedauere sehr, dass die Landesregierung aufgrund des beunruhigenden Infektionsgeschehens weiterhin gezwungen ist, den Lockdown und die damit verbundenen Einstellungen der Regelbetreuungen in den Kindertagesstätten sowie Schulschließungen vorerst bis zum 31.01.2021 zu verlängern.

Um die Eltern von den Kosten der Betreuung in den Kindertagesstätten sowie für die bestehenden Betreuungsangebote an den Grundschulen zu entlasten, hat die Landesregierung mitgeteilt, dass das Land Schleswig-Holstein die Elternbeiträge für die Betreuungsleistung in den Kindertagesstätten sowie für die  schulischen Ganztagsangebote für den Monat Januar 2021 erstatten wird. So wird das Land unabhängig davon, ob die Eltern ihr Kind zu Hause betreuen oder die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, die Elternbeiträge für die Betreuungsleistung übernehmen.

Erstattungsverfahren wegen Betreuung in einer Kindertagesstätte:

Sofern über die Träger der einzelnen Tornescher Kindertagesstätten ein Einzug der Betreuungsentgelte  für den Betreuungsmonat Januar 2021 erfolgt ist, ist die Erstattung der mithin zu viel entrichteten Beiträge über eine Verrechnung mit dem fälligen Elternbeitrag für den Betreuungsmonat Februar 2021 vorgesehen.

Erstattungsverfahren wegen Ganztagsbetreuung an einer Grundschule:

Die Benutzungsgebühren für den Offenen Ganztag der Johannes-Schwennesen-Schule für Januar 2021 sind bereits am 05.01.2021 eingezogen worden. Um den Verwaltungsaufwand gering zu halten, ist beabsichtigt, den an Sie zu erstattenden Beitrag aus Januar 2021 mit dem Elternbeitrag für Februar 2021 zu verrechnen, indem dann im Februar 2021 kein Einzug vorgenommen wird. Die Bescheide dazu erhalten Sie im Februar 2021.

Der Träger des Ganztages an der Fritz-Reuter-Schule, SKB Familienräume GmbH, hat den Gebühreneinzug in Voraussicht auf die Entscheidung nicht durchgeführt, so dass kein Elternbeitrag für Januar 2021 geleistet wurde.

Ich wünsche allen Eltern und Kindern trotz der Einschränkungen und zusätzlichen Belastungen ein frohes und hoffentlich gesundes neues Jahr verbunden mit der Hoffnung auf sinkende Infektionszahlen, damit wieder Unterricht und Betreuung stattfinden können!

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Kählert

Bürgermeisterin