Direkt zu:
Sprache 

29.01.2019

Für einen sauberen Kreis Pinneberg

Die Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Abfallbehandlung mbH (GAB) hat die Kampagne „Für einen sauberen Kreis Pinneberg“ gestartet. Der Auslöser der Kampagne sind die in den letzten Jahren zu beobachtenden Verschmutzungen durch illegale Müllentsorgung an den Containerstellplätzen im Kreis Pinneberg.

Die Menge an illegal entsorgtem Müll im Kreis Pinneberg hat sich laut GAB in den letzten drei Jahren mehr als verdoppelt. Durch die Vermüllung der Stellplätze können die Container zum Teil nicht geleert werden.

Dies betrifft auch die fünf Standorte der Wertstoffcontainer in Tornesch:

  • Esinger Weg / Pinnauring (Papier/Altglas/Altkleider)
  • Friedlandstraße / Klaus-Groth-Straße (Papier/Altglas/Altkleider)
  • Großer Moorweg (Atlglas)
  • Pommernstraße (Papier/Altglas/Altkleider)
  • Uetersener Straße (Papier/Altglas/Altkleider)

Um dieser unschönen Entwicklung entgegenzuwirken, hat sich die GAB etwas einfallen lassen. Neben einer regelmäßigeren Leerung und einer zukünftigen anderen Gestaltung der Sammelplätze können ab sofort Verunreinigungen ab sofort unkompliziert und direkt über das Smartphone an die GAB gemeldet werden.

Die "Müllmelder"-App kann ab sofort im App Store oder bei Google Play heruntergeladen werden.

Bilder