Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Bekanntmachung der Stadt Tornesch

Genehmigung der 41. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Tornesch

Bereitgestellt am 15.04.2021

Genehmigung der 41. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Tornesch aus dem gemeinsamen Flächennutzungsplan der Städte Tornesch und Uetersen sowie der Gemeinden Heidgraben und Moorrege für das Gebiet südwestlich der Kreisstraße K 21 Oha in einer Tiefe von 220 bis 270 m und nordwestlich des Asperhorner Wegs in einer Tiefe von 350 m

Das Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung des Landes Schleswig - Holstein hat die von der Ratsversammlung in der Sitzung am 15.12.2020 beschlossene 41. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Tornesch aus dem gemeinsamen Flächennutzungsplan der Städte Tornesch und Uetersen sowie der Gemeinden Heidgraben und Moorrege für das Gebiet südwestlich der Kreisstraße K 21 Oha in einer Tiefe von 220 bis 270 m und nordwestlich des Asperhorner Wegs in einer Tiefe von 350 m mit Bescheid vom 24.03.2021 Az.: IV522 - 512.111 - 56.48 (F041), nach § 6 Abs. 1 BauGB genehmigt.

Die Erteilung der Genehmigung wird hiermit bekannt gemacht.

Der Geltungsbereich der 41. Änderung des Flächennutzungsplans ist in dem nachfolgend abgedruckten Lageplan kenntlich gemacht.

Alle Interessierten können die 41. Änderung des Flächennutzungsplans, die Begründung und die zusammenfassende Erklärung in der Stadtverwaltung Tornesch, Wittstocker Straße 7, 25436 Tornesch, Zimmer 110, während der Öffnungszeiten für den Publikumsverkehr einsehen und über den Inhalt Auskunft erhalten. Ergänzend sind diese Dokumente ins Internet auf der Homepage des Kreises Pinneberg unter www.kreis-pinneberg.de >Geoportal >Themenbereich Bauen eingestellt.

Beachtliche Verletzungen der in § 214 Abs. 2 BauGB bezeichneten Vorschriften werden unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Stadt geltend gemacht worden sind. Dasselbe gilt für die nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtlichen Mängel des Abwägungsvorgangs. Dabei ist der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, darzulegen (§ 215 Abs. 1 BauGB).

Diese Bekanntmachung kann zusätzlich ab dem 15.04.2021 im Internet auf der Homepage der Stadt Tornesch unter www.tornesch.de >Rathaus & Politik >Bekanntmachungen abgerufen werden.

Tornesch, 12.04.2021

Stadt Tornesch

Die Bürgermeisterin

gez. Sabine Kählert

Bilder

Kontakt

Herr Oliver Kath
Wittstocker Straße 7
25436 Tornesch
Telefon:04122 9572 313
Fax:04122 9572 333
E-Mail oder Kontaktformular
Herr Henning Tams
Wittstocker Straße 7
25436 Tornesch
Telefon:04122 9572-310
Fax:04122 9572-333
E-Mail oder Kontaktformular