Direkt zu:
Sprache 

Auszug - 2. Nachtragshaushaltplan für das Haushaltsjahr 2010 -Entwurf des Verwaltungs- und Vermögenshaushaltes der Einzelpläne 2 bis 5 -  

Sitzung des Ausschusses für Jugend, Sport, Soziales, Kultur und Bildungswesen
TOP: Ö 7
Gremium: Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales, Kultur und Bildung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 27.09.2010 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 20:20 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal
Ort: Rathaus, Wittstocker Str. 7, 25436 Tornesch
VO/10/904 2. Nachtragshaushaltplan für das Haushaltsjahr 2010
-Entwurf des Verwaltungs- und Vermögenshaushaltes der Einzelpläne 2 bis 5 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Bericht im Auschuss:1. Sabine Kählert/ Ute Bräuß
2. Sabine Kählert/ Ute Bräuß
Federführend:Amt für Bürgerbelange Bearbeiter/-in: Kählert, Sabine
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Beratungsverlauf:

Herr Lichte verweist auf die erstellte Beschlussvorlage nebst Anlagen. Er schlägt vor, seitenweise durchzugehen und bittet um Wortmeldung.

a)      Verwaltungshaushalt:

Seite 16/ HHSt. 352.260: Herr Irgens fragt an, ob der Anstieg Ordnungsgebühren der Stadtbücherei“ realistisch ist. Frau Kählert sichert Prüfung und Stellungnahme zur Sitzung des Finanzausschusses am 29.09.2010 zu.

Seite 22/ HHSt. 460300.110: Auf Nachfrage von Frau Rahn erläutert Frau Kählert, dass in dieser Position Einnahmen aus Elternbeiträgen für Veranstaltungen im Rahmen der „Ferienprogramm-Angebote“ verbucht sind.

 

b)      Vermögenshaushalt:

Seite 3/ HHSt. 281.983:

Herr Krügel teilt mit, dass Fehlbuchungen aus dem Haushaltsjahr 2009 in diesem Haushaltsjahr ausgeglichen werden müssen.

 

 

Nachdem keine weiteren Nachfragen vorliegen, schließt der Ausschussvorsitzende die Sitzung und setzt abschließend alle Anwesenden darüber in Kenntnis, dass in der Zeit vom 08.10. bis zum 11.10.2010 eine Delegation Tornescher Verwaltungsmitarbeiter/innen und Politiker/innen die Partnerstadt Gmunden in Österreich zur Unterzeichnung des offiziellen Partnerschaftsvertrages besuchen wird. Eine Berichterstattung ist im Rahmen der nächsten Ausschusssitzung vorgesehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Beschluss:

Der Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales, Kultur und Bildungswesen empfiehlt dem Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen die Ansätze des vorliegenden Entwurfes der Einzelpläne 2 bis 5 in den von der Ratsversammlung zu beschließenden I. Nachtragshaushaltsplan 2010 einzustellen.

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

9 Ja-Stimmen              0 Nein-Stimmen              0 Enthaltungen