Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
ALLRIS - Auszug

14.02.2022 - 13 Gründung eines Kinder- und Jugendbeirates

Beschluss:
geändert beschlossen
Reduzieren

Beschluss:

  1. Die Verwaltung wird beauftragt durch unterschiedliche Methoden und wechselnde Orte im Stadtgebiet Kinder und Jugendliche über die Gründung eines Kinder- und Jugendbeirates zu informieren. Hierbei werden gleichzeitig die Aufgaben und Rechte des Kinder- und Jugendbeirates vermittelt, um Interessierte abzufragen.
  2. Sollte die Abfrage ergeben, dass ein Interesse auf Seiten der Kinder und Jugendlichen zur Einrichtung eines Kinder- und Jugendbeirates besteht, wird hierüber in einer nächsten Sitzung berichtet und eine entsprechende Satzung und Wahlordnung zur Beschlussfassung vorbereitet.

 

Reduzieren

Abstimmungsergebnis:

Ja-Stimmen

Nein-Stimmen

Enthaltungen

9

0

0

 

Reduzieren

Beratungsverlauf:
Herr Lichte verweist auf die vorliegende Beschlussvorlage und bittet Herrn Krüger um ergänzende Ausführungen. Herr Krüger teilt mit, dass in einem ersten Schritt zunächst aktiv Werbung in den Tornescher Schulen vorgesehen ist, um so in einem neuen Anlauf das Interesse der  Kinder- und Jugendlichen für die Gründung eines Kinder- und Jugendbeirates zu wecken und sie  zum Mitwirken zu motivieren. Herr Schmitt begrüßt die Maßnahme und bittet darum, nicht nur Tornescher Schulen zu berücksichtigen. Es sei bekannt, dass auch eine Vielzahl von Kindern und Jugendlichen weiterführende Schulen in den umliegenden Städten besuchen (Uetersen, Elmshorn, Pinneberg). Darüber hinaus könne eventuell auch Unterstützung aus den Fraktionen in Aussicht gestellt werden, da sich Jugendliche  zunehmend für Politik interessieren und sich einbringen möchten. Herr Krüger begrüßt diesen Vorschlag und würde sich diesbezüglich über eine Kontaktaufnahme auf dem kurzen Weg per E-Mail an ihn freuen. Er teilt mit, dass Informationen zur Gründung eines Kinder- und Jugendbeirates auch über die  Verbreitung durch „Social-media“ angestrebt seien, um möglichst eine Vielzahl möglicher Interessenten zu erreichen. Zusätzlich seien Projekte und  Veranstaltungen im Jugendzentrum möglich. Es gilt geeignete Maßnahmen zu finden, Aufmerksamkeit zu erreichen und die Kinder und Jugendlichen zu begeistern für ein Engagement in der Mitte der Gesellschaft. Die Ausschussmitglieder danken Hern Krüger für die Informationen und Erläuterungen. Nach kurzer Diskussion erfolgt die Abstimmung über den Beschlussvorschlag Ziffer 1 und 2. Ziffer 3 entfällt.

Im Anschluss an die Beratung über den TOP  13 schließt der Ausschussvorsitzende aufgrund der fortgeschrittenen Zeit um 22.20 Uhr den öffentlichen Teil der Sitzung und dankt allen interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern. Die Tagesordnungspunkte 14 bis 15 werden vertagt. Auf Hinweis der Bürgermeisterin kommen die Ausschusmitglieder überein, dass im nichtöffentlichen Teil wegen Dringlichkeit ausschließlich noch eine  Abstimmung zu den Beschlussvorschlägen der Tagesordnungspunkte 18 und 18.1. erfolgen soll.

Online-Version dieser Seite: https://www.tornesch.de/integrationto020?TOLFDNR=1001487&TOLFDNR=1001487&selfaction=print